Zahlenwald

 

Artikel 1 zu diesem Projekt

Entdeckungen im Zahlenwald

Ein Projekt für die frühe mathematische Bildung

                                               von Prof. Preiß

Am 23. Oktober 2013 war es soweit. Die zukünftigen Schulkinder haben sich zusammen mit Lisa und mir auf den Weg zum Zahlenwald gemacht. Unterstützt wurden wir von einigen Eltern, welche uns mit ihrem Taxidienst den Weg in den Wald erleichtert haben.

Die Idee, den Zahlenwald als Projekt bei uns durchzuführen entstand nach einer Fortbildung, welche Lisa und ich besucht hatten. Das Zahlen so spannend erfahrbar gemacht werden können hat uns beide fasziniert und so wurde beschlossen, dies auch den Kindern in unserer Einrichtung zu ermöglichen. So werden wir einmal im Monat uns auf den Weg ins Zahlenland machen.

Die Ausflüge in den Zahlenwald bilden einen Rahmen für zahlreiche und phantasievolle Aktivitäten der Kinder, durch die sie einen Blick für Zahlen und ihre Eigenschaften entwickeln.

 

Ziel der Entdeckungen im Zahlenwald ist es, Kindern bereits vor der Schule grundlegende Erfahrungen mit Zahlen zu ermöglichen, die ihnen helfen Wissen über die Welt aufzubauen und dieses Wissen mit ihrem Leben zu verbinden.

Die Leitgedanken dabei sind:

  • Für jedes Kind ist mathematisch Bildung wichtig und erreichbar
  • Die Anlagen eines Kindes entfalten sich nur in aktiver Wechselwirkung mit der Umwelt.
  • Mathematische Bildung fördert die Entwicklung aller Kräfte des heranwachsenden Gehirns
  • Frühe Bildung nützt die Jahre des mühelosen Lernens
  • Angebote zur Frühen Bildung müssen eine nachhaltige Wirkung entfalten.

Die Ausflüge haben eine klare Struktur, die auch für Kinder erkennbar ist.

1.Die Zahlenkonferenz

Sie wird von Frau Dachs geleitet:

Sie begrüßt die Kinder, erklärt den Tagesplan und begleitet sie bei ihren Tätigkeiten im Zahlenwald.

Jeder Ausflug beginnt und endet mit der Zahlenkonferenz.

2.Zahlenpässe und Zahlentische

Die Kinder erhalten Zahlenpässe, mit denen sie in Gruppen für eine spezielle Zahl auftreten.

Alles was zu der heutigen Zahl gesammelt wurde kommt auf die Zahlentische.

3.Zahlenländer

Willst Du erleben, wo wir den Zahlen begegnen?“

„Dann besuche mit mir die Zahlenländer!“

Es wird von den Kindern aufgebaut und mit der Zahl des Tages gekennzeichnet.

4.Zahlenweg

Willst Du erfahren, welche Ordnung bei den Zahlen herrscht?

„So geh‘ mit mir auf dem Zahlenweg!“

Der Zahlen weg wird mit Hilfe von Ästen gelegt und dient für verschiedene Spiele mit Zahlen.

 

Herr Dachs

Zwischendurch werden wir von Herrn Dachs besucht, der wie immer verschlafen hat und dem die Kindern alles nochmal erklären müssen .Er erzählt uns die Geschichten aus dem Zahlenland und führt das Tagebuch.

Auch das Eichhörnchen kommt vorbei und bringt oft die Zahlentische durcheinander.

Wenn der Specht ruft wissen alle, dass es Zeit zum versammeln ist.

Mit einem gemeinsamen Lied wird der Ausflug dann wieder beendet.

Es ist sehr spannend zu beobachten, wie die Kinder die Aufgaben bewältigen und sich Stück für Stück die Welt der Zahlen erarbeiten.

In den kalten Monaten werden wir den Zahlenwald hier in der Einrichtung machen, denn auch in unserem  Außengelände haben sich jede Mengen Zahlen versteckt.

Natürlich freuen wir uns aber auf die wärmeren Tage und unsere Abenteuer im Zahlenwald.

Gabi Schwarz Schlechte und Lisa Pallmer, verantwortliche Erzieherinnen aus der Villa Regenbogen

 Artikel 2 zu diesem Projekt 

Der Zahlenwald auch 2015/16 wieder in der Villa Regenbogen

Der Zahlenwald ist ein ganzjähriges Projekt, das ausschließlich für unsere Schulanfänger angeboten wird.

Beim Zahlenwald wird mathematische Bildung als ganzheitlicher Prozess verstanden, der weit über mathematische Bildung hinausgeht und jedes Kind mit seinen Begabungen anspricht und fördert.

Durch Ausflüge in den Wald lernen unsere Kinder im Buch der Natur zu lesen. Mit Naturmaterialien, die sie im Wald finden müssen, wird ihnen der Zahlenraum von 1-10 näher gebracht.

Auf spielerischer Weise erleben die Schulanfänger die Vielfalt der Zahlen beim

  • Zahlentürme bauen oder Gewichtsbeutel den Zahlen 1-5
  •      zuordnen (Größenaspekt)
  • Steinchen, Blätter und Ästchen sammeln (Mengenaspekt)
  • Zahlengärten anlegen, auf Formen achten (geometrischer Aspekt)
  • Zahlenländer anlegen und in ihnen Geschichten über die Zahlen von 1-10 zu erfahren
  • Zahlenwege legen (Übungen und Spiele zum Zählen durchführen)

Das erste Rechnen mit dem Rechensack oder das Gehen auf dem Zahlenweg ( Rechenaspekt)In allen zehn Ausflügen werden unsere Kinder von Frau und Herrn Dachs begleitet, die im Wald wohnen (2 Erzieher schlüpfen in die Rollen).

Aber auch der Specht mit seinem Klopfen ruft die Kinder, nachdem sie ihre Aufgaben im Wald gelöst haben, zum Versammeln wieder herbei. Das Eichhörnchen stibitzt viele Naturmaterialien der Kinder, da es ja schließlich immer bemüht ist, Vorräte für sich anzulegen.

Nicht nur die Zahlen stehen im Vordergrund dieses Projekts, sondern unsere Kinder lernen auch den Lebensraum Wald kennen, sorgsam mit ihm umzugehen, da er unverzichtbar für uns Menschen ist.Wir bieten dieses Projekt schon seit 2012 an und Jahr für Jahr sind sowohl die Kinder, als auch die Eltern begeistert von dem Konzept, dass Prof. Gerhard Preiß für Kindergärten und Schulen entworfen hat.Nach den Sommerferien, wenn unsere letzten Kinder schon eingeschult sind, fragen die kommenden Schulanfänger uns, wann es endlich in den Zahlenwald geht.Neugier ist Antrieb, um etwas Neues kennenzulernen. mit Frau und Herrn Dachs, versteht sich!……………………dann bis bald im schönen Zahlenwald!

Von daher geht es auch im Jahr 2015/16 in den Zahlenwald,  wir freuen uns darauf Gabi Schwarz-Schlechte und Lisa Pallmer, verantwortliche Erzieherinnen aus der Villa Regenbogen.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.