Hurra, ich komme bald in die Schule!!!

Schule spielen macht Spaß und wir lernen unsere neue Lernumgebung bereits jetzt schon kennen. In den letzten Wochen hieß es donnerstags immer „Klassenzimmerzeit“. Die „Pferdegruppe“ (dies ist der von den Kindern gewählte Name der Schulanfänger) machten sich gemeinsam auf den Weg, um in einem Klassenzimmer der Grundschule eine „Schulstunde“ mit uns Erziehern zu spielen.

Gemeinsam starteten wir die Stunde mit einem Sprachspiel z.B. Kennen-lernspiele, Reimen, Silben klatschen…

Anschließend gab es jede Woche verschiedene Aufgaben von den Kindern zu erledigen. Vorübungen zum Schreiben lernen, Aufgaben mit Zahlen, Themen wie Wochentage und Jahreszeiten standen auf dem Stundenplan. Die Kinder  machten Lernerfahrungen in den Bereichen Gesprächsregeln, selbständiges Arbeiten, Umgang mit Stiften, Schere und Kleber…

Natürlich durften auch die Hausaufgaben nicht fehlen, welche es jede Woche gab und von vielen sehr motiviert erledigt wurden.

Nach dieser anstrengenden Stunde stand natürlich die Bewegung auf dem Programm. Das „Auspowern“ auf dem Schulhof machte allen viel Spaß. Sich ganz leise Anziehen, dass wir die anderen Schüler im Unterricht nicht stören, müssen wir noch etwas üben.

Nach mehrmaligem Besuch des Klassenzimmers, kennen wir uns nun schon richtig gut im Schulhaus aus. Wir finden die Toilette, kennen die beiden Eingänge und wissen wo das Sekretariat ist – Die Schulzeit kann also kommen!

Jetzt genießen wir aber erst mal noch die letzten Monate im Kindergarten und sind gespannt, was noch alles Tolles auf uns wartet.

Geplant ist noch ein Kinderstarkmachkurs, ein Ausflug  zur Landesgartenschau, natürlich die Übernachtung und, und, und…

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.