Adventsgeflüster

 20141204_120840_resized20141204_120934_resized20141204_121634_resized20141204_121210_resized

Advent in den Gruppen der Villa Regenbogen

… oh, wie schön sieht es hier aus, hier oben auf der Galerie der Bärengruppe – ein großer Kreis aus Kissen auf dem Boden, ein Platz für jedes Kind, eine kleine Eisenbahn, ein Adventskranz ziert die Mitte, Maria und Josef stehen auf einem Platz , ein großes rundes Tuch mit einer Zahl an der Wand, und eine große, karge Landschaft aus grünen Tannenzweigen und…

 

… aber, auch hier in der Schmetterlingsgruppe – eine weihnachtlich geschmückte Runde mit Kuschelkissen , ein geschmückter Tannenbaum, eine leuchtende Sternekette über einem immer größer werdenden Wandbild mit selbstgemalten Figuren und Tieren,…

…und in der Löwengruppe – da hat sich doch tatsächlich die ganze Miniflitzerecke verwandelt. Ein großes Haus mit vielen Türen hängt am Fenster, ein riesiger Adventskranz mit dicken roten Kerzen steht auf einem kleinen Tischchen bereit, und viele kuschelige Kissen liegen bereit!

 

…. Und was gibt es bei den Dinos zu sehen? – ich entdecke ganz viele Engel im Zimmer, und oben auf der Galerie erst – da ist ein geheimnisvolles, geschmücktes, aber heute unbeleuchtetes Minitheater zu sehen. Auch hier der Adventskranz in der Mitte umrahmt von Sitzkissen in großem Kreis. Dort drüben auf dem Tisch kann man den unendlich weiten Weg entdecken, auf welchen sich zwei Leute aus Holz mit dem hölzernen Esel gemacht haben –

O Jeh die Armen, das muss ganz schön beschwerlich sein.

Der Flur sieht auch ganz verändert aus, schau doch mal! Kleine vorbereitete Arbeitstischchen, allerlei Backzutaten und adventlicher Schmuck laden ein sich niederzulassen. Zu was? Na – zum vorweihnachtlichen Backen von allerlei Plätzchen natürlich. Die Weihnachtsbackstube kann man doch man gut erkennen. Was glaubst du, was hier los ist, wenn alle da sind, die Kinder, die Erzieherinnen und die Mamas, die sich zum Helfen gefunden haben – und wie gut das dann hier riecht…, einfach herrlich!

Warst du eigentlich schon dabei als die Kinder den Advent feierten?

…Ja, ganz leise hab ich mich angeschlichen – hörte kleine, zarte Melodien und leise Geschichten, aber auch schöne Lieder wie das jedes Jahr beliebte und vielbesungene „Dicke roten Kerzen“ Lied…

Geheimnisvoll wurden dann Säckchen und Türchen geöffnet: Wunschsteine, Engelsfedern, Ankündigungen von besonderen Aktionen, Fingerpüppchen, und Lebkuchen kamen heraus ……,

Und im Gruppenalltag tut sich auch so allerhand – hier wird gebastelt und gewerkelt, um das Gruppenzimmer von Tag zu Tag mehr zu schmücken und so auf Weihnachten hinzugehen. Kleine Kekshäuschen entstehen, am Feuer werden in „Hut und Mantel“ Würstchen gegrillt, es werden Plätzchen gebacken …und, na ja eine Überraschung gibt es auch, aber das verrat ich nicht!

Und Maria und Josef und das Jesuskind? Nun ja, das sind ja wohl die wichtigsten in dem ganzen Weihnachtstrubel ….

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.